Klingeln Sie bei uns:
0251 797898
24h Notdienst

Schlüsselwelt: Der Bohrmuldenschlüssel

21.02.2017


Schlüsselwelt: Der Bohrmuldenschlüssel

Sicherheit am Schlüsselbund

Bei vielen Türen ist der Aspekt der Sicherheit oberster Anspruch. Deshalb wird oft ein Bohrmuldenschloss eingebaut, das gewährleistet, dass Unbefugte sich nicht so schnell Zutritt verschaffen können. Fällt die Türe zu, kann auch der Schlüsseldienst Münster das Schloss mit der sogenannten Lockpicking-Methode wieder einfach öffnen.

Bohrmuldenschlüssel exakt definiert

Wer sich diese Schlüsselform, die auch als Muldenschlüssel bezeichnet wird, genauer ansieht, wird Ähnlichkeiten zu einem traditionellen Profilzylinderschlüssel feststellen. Doch statt der Kanteneinschnitte, finden sich im Profil des Schlüssels Bohrungen von unterschiedlichen Tiefen und Formen. Diese sogenannten Bohrmulden befinden sich auf beiden Seiten des Schlüssels.

Wer sich bei einem Schlüsseldienst ein Modell anfertigen lässt, erhält meist solche, die beide Arten der Schlüssel kombinieren und sowohl Einschnitte als auch Bohrmuldenaufweisen.

Die Funktionsweise ist schnell erklärt

Der Schlüssel mit Bohrmulden ist ein sogenannter Wendeschlüssel. Das heißt, dass das individuelle Profil und dessen Bohrungen auf den beiden Seiten absolut identisch ist. Damit ist es nicht möglich, dass der Schlüssel falsch in das Türschloss gesteckt werden kann. Im Prinzip erfüllt er von beiden Seiten korrekt seine Funktion.

Die einzelnen Stifte des Bohrmuldenschlosses, das im Grunde genommen eine Unterform des Stiftschlosses ist, rutschen unmittelbar nach Einführen des Schlüssels in die Vertiefungen, die eingefräst sind. Damit kann das Bohrmuldenschloss perfekt geöffnet oder versperrt werden. Die Bohrmulden können in zahlreichen Reihen oder auch unterschiedlichen Abfolgen in den Schlüssel selbst gefräst werden. Das Ergebnis sind unzählige Kombinationsmöglichkeiten, die bei der Herstellung dieses Schlüssels entstehen können. Doch um das Schloss zu öffnen, funktioniert nur das Exemplar, das über die exakte Positionierung der Stifte verfügt. Damit zählen Bohrmuldenschlüssel zu den sichersten Schlössern. Wird der A & B Schlüsseldienst aus Münster zu einem Einsatz wegen Aussperrens gerufen, sollte der Kunde allerdings gleich am Telefon mitteilen, dass seine Haustüre über diese Art des Schlosses verfügt.

Vorteile liegen auf der Hand

Die Bohrmuldenschlüssel haben viele Vorteile. Unter anderem bietet die flache Seite des Schlüssels mehr Platz, um unterschiedliche Codierungen anbringen zu können. Damit können in der Folge mehr Stifte als bei einem herkömmlichen Profizylinderschlüssel betätigt werden. Der Gebrauch von Öffnungswerkzeugen wird dadurch jedoch erheblich erschwert, was vor allem denjenigen, die sich unberechtigt Zutritt verschaffen möchten, Ungemach bereitet.

Schlüssel für ein Bohrmuldenschloss bieten durch die glatte Oberfläche viel Platz für Gravierungen und individuelle Aufdrucke. Damit kann jeder seinen Schlüssel personalisieren und findet ihn bei einem vollen Schlüsselbund viel schneller. Langes Suchen und Kramen in der Handtasche bei Frauen vor der Haustüre gehört damit längst der Vergessenheit an.