Klingeln Sie bei uns:
0251 797898
24h Notdienst

Intelligente Schließsysteme

29.01.2016


Intelligente Schließsysteme

Eine Schließanlage hat einen Schließplan, nach dem ausgewählte Schlüssel eine Reihe bestimmter Türen öffnen können. Zwar wird das Wort Schließanlage häufig in einem Atemzug mit „Türschloss“ verwendet, doch bezeichnet der Begriff ein aufwendiges und durchdachtes Schließsystem mit darin integrierten zusammenhängenden Schlössern, deren Schließzylinder untereinander in funktionalem Bezug stehen.

Mit einer Schließanlage wird es ermöglicht, dass mehrere Personen, die jeweils Zutritt zu verschiedenen Türen in einem Gebäude haben, nur einen Schlüssel benötigen. Sie hilft, die Kontrolle zu behalten, Kosten für Ersatzschlüssel zu sparen und ist praktisch, da weniger Schlüssel im Umlauf sind. Sie bietet auch schnellen Zutritt zu allen Räumen und kann auch im Notfall ein wahrer Retter sein.

Welche Schließanlagen-Typen gibt es?

Bei Schließanlagen unterscheidet man grundsätzlich zwischen drei verschiedenen Typen: der Zentral-Schließanlage, der Hauptschlüssel-Schließanlage und der General-Hauptschlüssel-Schließanlage – auch Mischformen sind möglich. Ein Schlüsseldienst kann in der Regel über die verschiedenen Arten informieren und die geeignete Schließanlage für Sie finden.

Zentral-Schließanlage

Schließanlagen dieser Art werden für kleine Wohnobjekte eingesetzt. Zentral-Schließanlagen bestehen aus einem oder mehreren Zentralschlössern, die von allen Schlüsseln der Anlage betätigt werden können. Die Zentralschließung für die Haustür und alle allgemein zugänglichen Räume können mit jedem Schlüssel geschlossen werden. So kann jeder Bewohner z.B. mit seinem Schlüssel die Haustür öffnen, doch gibt es für die einzelnen Wohnungen spezielle Schlösser.

Hauptschlüssel-Schließanlage

Schließanlagen dieser Art werden für Mehrfamilienhäuser, Läden, Schulen u.a. eingesetzt. Bei Hauptschlüssel-Schließanlagen gibt es in der Regel mehrere Hierarchiestufen. Es gibt einen oder mehrere übergeordnete Hauptschlüssel, die alle Türen verschließen können. Die Einzelschlüssel hingegen funktionieren nur bei einer oder bestimmten Türen – z.B. alle Türen eines Stockwerks oder alle Türen zu Klassenzimmern.

General-Hauptschlüssel-Schließanlage

Schließanlagen dieser Art kommen für größere Objekte, wie Verwaltungsgebäude, Industrie- und Handwerksbetriebe, Bildungseinrichtungen u.a. zum Einsatz. General-Hauptschlüssel-Schließanlagen sind erweiterte Hauptschlüsselanlagen mit zusätzlichen Hierarchiestufen. Es gibt einen Generalschlüssel, mit dem alle Türen geöffnet werden können. Darunter gibt es Hauptgruppen, die wieder in kleinere Gruppen untergliedert sind und jeweils mit ihren Schlüsseln bestimmte Türen öffnen können. Sinn der Schließanlage ist es, die einzelnen Verantwortungsbereiche klar und deutlich abzugrenzen.

Wie erstellt man einen Schließplan?

Eines der wichtigsten Voraussetzung für die Herstellung einer Schließanlage ist ein adäquater und schlüssiger Schließplan, in dem festgelegt wird, welcher Schlüssel welche Tür öffnen kann. Baut man also ein neues Haus oder möchte die bestehende Schließanlage nachrüsten, sollte man sich rechtzeitig Gedanke machen, welcher Schließanlagentyp sinnvoll wäre und welchen Nutzen man daraus ziehen möchte. Besonders hilfreich hierbei ist es, sich für die Planung eine Matrix aufzuzeichnen, in der die Hierarchien verdeutlicht werden und durch Kennzeichnungen angegeben wird, welcher Schlüssel welche Tür schließen soll. Im Zweifel kann hier ein Sicherheitsexperte zu Rate gezogen werden. Auch ein Schlüsseldienst hilft dabei, eine Schließanlage zu planen und diese im Anschluss zu installieren.

Vorteile von Schließsystemen

Eine Schließanlage ist ein wesentlicher Bestandteil bei modernen mechanischen Zutrittskontrollen. Es wird bei allen Gebäudearten, von Einfamilienhäusern und Wohnblöcken bis hin zu mittelgroßen bzw. großen Organisationen empfohlen. Und das nicht ohne Grund. Moderne Schließsysteme bieten zahlreiche Vorteile.

Der wohl größte Vorteil einer Schließanlage besteht wohl darin, dass nicht alle Schlüssel eines Hauses alle Schlösser verschließen können. Somit lässt sich ganz genau organisieren, wem man Zutritt für welchen Bereich gewähren möchte. So behält man immer die Kontrolle darüber, wer welchen Schlüssel zu welchem Raum hält. Gerade in Gebäuden wie Mehrfamilienhäusern, Schulen oder Büros ist das von großem Nutzen.

Zudem sind Schließanlagen eine gute Investition in Sicherheit: Wenn z.B. Notdienste schnellen Zugang rund um die Uhr zu allen Räumen brauchen, ohne zu lange nach dem richtigen Schlüssel suchen zu müssen, z.B. in Pflegeheimen, Altersheimen oder Studentenwohnheimen. Und auch bewährte Öffnungstechniken wie Picking oder die Schlagmethode funktionieren beispielsweise nicht und spezielle Sperrelemente schützen vor Herausziehen des Zylinders.

Nicht zu Letzt bieten Schließanlagen einen hohen Komfort, da dicke Schlüsselbunde vermieden werden.